Aktion 100 Boote - 100 Millionen Menschen am Weltflüchtlingstag am 20.Juni 2024

 

Gestern, am Weltflüchtlingstag, den 20. Juni 2024, wurden unsere liebevoll gestalteten Papierboote im Berliner Lustgarten ausgestellt. Die Kinder aus unseren Kitas und Horten - "Uns Kinnerstuv" in Rerik, "Pusteblume" in Kröpelin und "Krümelkiste" in Parkentin - haben sich intensiv mit dem Thema Flucht auseinandergesetzt und ihre Eindrücke in fast 5 Meter langen Papierbooten kreativ umgesetzt. Auch diese Boote waren Teil der beeindruckenden Ausstellung.

Die Aktion zielte darauf ab, die Flüchtlingssituation aus Kindersicht zu thematisieren und in den Einrichtungen kindgerecht zu vermitteln. Unsere Kinder haben nicht nur künstlerisch gearbeitet, sondern auch viel über das Schicksal von Flüchtlingen gelernt und ihre Empathie und ihr Verständnis für diese schwierige Situation vertieft.

Nächstes Jahr wandern die Boote sogar vor das Europaparlament in Brüssel. Wir danken allen Kindern und Mitarbeitern für ihr Engagement und ihre wunderbaren kreativen Beiträge. Wir sind stolz auf unsere Kinder und hoffen, dass ihre Werke auch weiterhin viele Menschen berühren und zum Nachdenken anregen für ein starkes Zeichen der Solidarität und Menschlichkeit.

Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Gartenprojekt der Kinder- und Jugendhilfe nimmt Fahrt auf!

 

 

Das Gartenprojekt unserer Kinder- und Jugendhilfe schreitet erfolgreich voran! Zusammen mit unseren engagierten Kindern, Jugendlichen und Erziehern haben wir in den letzten Wochen fleißig an unseren Hochbeeten gearbeitet. Diese wurden nun mit frischer Erde befüllt und liebevoll bepflanzt. Auch der Außenbereich wurde mit neuen Pflanzen und Büschen verschönert.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Unterstützern, die dieses Projekt möglich gemacht haben. Es war eine tolle Aktion, die allen Beteiligten großen Spaß bereitet hat. Anbei ein paar Bilder, die die gemeinsame Arbeit und die Fortschritte im Garten festhalten.

Die Kinder und Jugendlichen freuen sich schon sehr darauf, die Früchte ihrer Arbeit bald ernten zu können und den Garten weiterhin zu pflegen und zu genießen.

Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Sportfest der AWO Kitas: Ein Tag voller Freude und Bewegung

 

Am 23.05.2024 war die Turnhalle am Busbahnhof in Bad Doberan Schauplatz eines fröhlichen und sportlichen Ereignisses: Das große Sportfest aller neun Kitas des Regionalverbandes der Arbeiterwohlfahrt Bad Doberan e.V. brachte die zukünftigen Schulanfänger aus den AWO Kitas zusammen. Insgesamt 170 Kinder nahmen an diesem aufregenden Event teil und zeigten mit Begeisterung und sportlichem Ehrgeiz ihr Können.

Die jungen Sportler wurden von 17 engagierten Erzieherinnen und Erziehern sowie zahlreichen Eltern und Großeltern begleitet und angefeuert. Gemeinsam sorgten sie für eine motivierende und herzliche Atmosphäre, die den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis machte. An verschiedenen Sportstationen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit, Ausdauer und Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Auch der Bürgermeister der Stadt Bad Doberan Herr Arenz ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen. Er begrüßte die Kinder herzlich und feuerte sie bei ihren sportlichen Aktivitäten an. Seine Anwesenheit war eine besondere Motivation für die kleinen Athleten und unterstrich die Bedeutung dieses Events für die Gemeinschaft.

Der Höhepunkt des Tages war die Verleihung des Wanderpokals. In diesem Jahr ging die begehrte Trophäe an die Kita Bummi aus Kühlungsborn. Mit strahlenden Gesichtern nahmen die Kinder den Pokal entgegen und feierten ihren wohlverdienten Sieg.

Das Sportfest bot nicht nur eine wunderbare Gelegenheit für die Kinder, sich sportlich zu betätigen, sondern auch, um neue Freundschaften zu knüpfen und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Die Organisatoren zeigten sich sehr zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und dem großen Engagement aller Beteiligten.

„Es ist fantastisch zu sehen, wie viel Spaß die Kinder haben und wie sie sich gegenseitig unterstützen,“ sagte eine der Erzieherinnen. „Solche Events sind wichtig, um den Zusammenhalt zu stärken und den Kindern positive Erfahrungen im sportlichen Bereich zu ermöglichen.“

Mit viel Begeisterung und Teamgeist haben die Kinder gezeigt, dass Sport verbindet und Freude bereitet. Das nächste Sportfest kann kommen – die nächsten jungen Athleten sind bereit!

Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Übergabe zur Aktion 100 Boote - 100 Millionen Menschen

 

Am 21. Mai 2024 haben wir im Rahmen der Aktion „100 Boote – 100 Millionen Menschen“ des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. unsere liebevoll gestalteten Papierboote an der Siegessäule in Schwerin beim Schweriner Schloss übergeben. Die Kinder aus unseren AWO Kitas und Horten - Uns Kinnerstuv in Rerik, Pusteblume in Kröpelin und Krümelkiste in Parkentin - haben sich intensiv mit dem Thema Flucht auseinandergesetzt und ihre Eindrücke in fast 5 Meter langen Papierbooten kreativ umgesetzt.

Herr Ruben Herm vom Landesverband Sachsen-Anhalt hat die Boote entgegengenommen. Zusammen mit drei Booten vom AWO Freiwilligendienst aus Mecklenburg-Vorpommern und einem Boot aus Kiel waren wir der nördlichste Punkt seiner Reise. Herr Herm sammelt insgesamt 112 Boote aus ganz Deutschland ein, wobei der südlichste Punkt seiner Reise Regensburg ist.

Alle Boote werden zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2024 im Lustgarten in Berlin aufgestellt. Dort wirken sie als Aufruf an Politiker*innen und Bürger*innen, sich für Menschen auf der Flucht einzusetzen.

Die Aktion zielte darauf ab, die Flüchtlingssituation aus Kindersicht zu thematisieren und in den Einrichtungen kindgerecht zu vermitteln. Unsere Kinder haben nicht nur künstlerisch gearbeitet, sondern auch viel über das Schicksal von Flüchtlingen gelernt und ihre Empathie und ihr Verständnis für diese schwierige Situation vertieft.

Wir danken allen Kindern und Mitarbeiter*innen der beteiligten Einrichtungen herzlich für ihr Engagement und ihre kreativen Beiträge. Ein besonderer Dank geht an den AWO Landesverband Sachsen-Anhalt für die hervorragende Zusammenarbeit. Gemeinsam konnten wir ein starkes Zeichen der Solidarität und Menschlichkeit setzen.

Diese Aktion zeigt, wie wichtig es ist, auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft für aktuelle gesellschaftliche Themen zu sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv einzubringen. Wir sind stolz auf unsere Kinder und hoffen, dass ihre Werke viele Menschen berühren und zum Nachdenken anregen.

https://www.awo-sachsenanhalt.de/100Boote


Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Wir danken dem Kinderschuhladen in Schwerin herzlich für die großartige Unterstützung!

Der Regionalverband der Arbeiterwohlfahrt Bad Doberan e.V. wünscht

Weihnachten mit Herz, wir sagen Dankeschön!

Wir unterstützen die Aktion 100 Boote - 100 Millionen Menschen

 

Übergabe Boote in der Geschäfstelle an die Kinder der AWO Kita Es wurde gleich das Falten geübt

Gern beteiligen wir uns an dem Projekt der AWO Sachsen-Anhalt "100 Boote - 100 Menschen". Heute wurden uns die drei Boote übergeben und wurden dabei tatkräftig von einigen Kinder aus der Kita "Pusteblume" unterstützt.

Nachdem wir von Herrn Wolkenstein vom Landesverband auf das Projekt der AWO Sachsen-Anhalt aufmerksam gemacht worden sind, war uns gleich klar, dass wir sie bei dem Projekt gern unterstützen wollen. Unsere Reise begann mit dem klaren Ziel, Kinder aus der Vorschule in der Kita und dem Hort einzubeziehen und ihnen die Möglichkeit zu geben, künstlerisch tätig zu werden und ihnen ein tieferes Verständnis für das Fluchtthema zu vermitteln.

Wir sind dankbar, dass uns drei Boote übergeben wurden, die nicht nur einfache Modelle sind, sondern Leinwände für die kreative Entfaltung unserer Kinder. Diese Boote sollen nicht nur als Symbole der Solidarität und Menschlichkeit dienen, sondern auch als Ausdruck der kindlichen Fantasie und des Einfallsreichtums.

Die Kinder, die diese Boote gestalten werden, sind die Zukunft, und wir sind begeistert von der Möglichkeit, ihre kreativen Fähigkeiten zu fördern und gleichzeitig Empathie und Verständnis für das Fluchtthema zu wecken. Ihre Kunstwerke werden nicht nur Boote schmücken, sondern auch Herzen berühren.

https://www.awo-sachsenanhalt.de/100Boote


Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Weihnachtsaktion des Regionalverbandes 2023

Mediales Klimaprojekt

Der Regionalverband der Arbeiterwohlfahrt unterstützt das mediale Klimaprojekt "Deine Umwelt ist meine Umwelt".

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.lotte-upcycling.de

20 Jahre AWO Kita "De Utkieker" in Bad Doberan

 

Team der AWO Kita

Wie die Zeit verfliegt. Schon seit 20 Jahren haben die Kinder unserer AWO Kita "De Utkieker" in Bad Doberan schon die Möglichkeit zu spielen und zu lachen. Wir gratulieren dem ganzen Team und allen, die uns in dieser Zeit so zahlreich unterstützt haben. Wir wünschen noch viele weitere schöne Stunden in der Kita.


Grit Mahnke
Verbandsreferentin

 

 

Aus „Alt“ mach „Neu“, Puppen in neuem Glanz für unsere Kinder der Kita „Uns Windroos“ in Bad Doberan

Ohne unsere Ehrenamtler ginge wohl kaum etwas. So ist auch der AWO Ortsverband Bad Doberan als Teil des Regionalverbandes sehr aktiv in seinem Mitgliederleben. Immer wieder verkaufen sie auf Sommerfesten oder zum 1.Mai unter anderem selbst genähte oder gehäkelte Sachen um die Kitas, die Hansetour Sonnenschein oder auch die Doberaner Tafel usw. zu unterstützen.

Gerda Borowski ist eine der sehr engagierten Frauen im Ortsverband, die die AWO unterstützt und neben den Kindern auch gern den Senioren in unserem Seniorentreff mit Bastelnachmittagen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Nun griff sie jedoch zur Schere, Garn und Faden, um den Nackedeis zur Kleidung zu verhelfen. Mit ganz viel Liebe bekamen die 14 Puppen aus der Kita „Uns Windroos“ neuen Schick und dazu noch viele kleine Accessoires.

Als Dankeschön überraschten die Kinder der Kita die fleißige Helferin u.a. mit einem Ständchen und einem liebevoll angelegtem und mit selbst gebastelten und gemalten Bildern geschmückten Album.

Auch in Kröpelin, Kühlungsborn und Rerik gibt es Ehrenamtler in unseren Einrichtungen. Die meisten sind in den Pflegeheimen aktiv wie in unserer neuen Seniorenresidenz „Strandhaus“ in Kühlungsborn oder dem Seniorenzentrum „Haus am Wedenberg“ in Kröpelin. Dort gehen die Ehrenamtler mit den Bewohnern spazieren, pflegen Patenschaften, lesen vor, basteln und spielen mit ihnen. Was die Älteren mögen und wo dem Personal einfach die Zeit dazu fehlt. Es gibt regelmäßigen Austausch, es wird gemeinsam gefeiert oder auch mal weggefahren. Wir freuen uns sehr über die vielen helfenden Hände bei der AWO. Durch die Ehrenamtler wird vieles erst möglich, was durch den Pflegesatz oder die Entgeltvereinbarungen nicht finanziert werden kann.


Grit Mahnke
Verbandsreferentin

Weihnachtsaktion des Regionalverbandes

Weihnachtsaktion des AWO Regionalverbandes Bad Doberan

Reflektion der Fachtage des Regionalverbandes

vom 09.09.2016 bis zum 12.09.2016

Im letzten Jahr gab es erstmalig die Möglichkeit, für die pädagogischen Fachkräfte der AWO Kindertagesstätten, an 2 Wochentagen in einen fachlichen Austausch, in Bezug auf unsere alltägliche pädagogische Arbeit, zu gehen.
Die Fachtage waren eine innovative Veranstaltung, die von alle Kindergarten-Teams, den Fachberaterinnen, den Leiterinnen der Kita´s und dem Team der heilpädagogischen Frühförderstätte geplant und durchgeführt wurden.
Die einzelnen Workshops wurden von pädagogischen Fachkräften für pädagogische Fachkräfte gestaltet. Durch eine Themenauswahl im Vorfeld hatte jede Kollegin / jeder Kollege die Möglichkeit Workshops zu besuchen, die das individuelle Interesse weckten und Bereicherungen für die alltägliche Arbeit mit den Kindern versprachen. Inhaltliche Schwerpunkte lagen auf der theoretischen und praktischen Verknüpfung zu bestimmten pädagogischen Themen, z.B. Partizipation,
Wir danken unseren Geschäftsführern Kathrin Polz und André Träder für die Möglichkeit diese gelungenen Fachtage durchführen zu können, denn die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit und damit die Verbesserung der Qualität muss immer im Vordergrund stehen. Ein weiterer Dank gilt den Eltern, denn ohne ihre Unterstützung wäre ein fachlicher Austausch in diesem Rahmen undenkbar.

Reflexion der AWO Kita „Bummi“ zu den Fachtagen 2016 [316 KB]
Reflexion der AWO Kita „Kinnerstuv“ zu den Fachtagen 2016 [364 KB]
Reflexion der AWO Kita „Storchennest“ zu den Fachtagen 2016 [493 KB]
Reflexion der AWO Kita "Windroos" den Fachtagen 2016 [334 KB]
Reflexion der "Heilpädagogischen Frühförderstelle" zu den Fachtagen 2016 [193 KB]

Der Regionalverband der AWO Bad Doberan ist auch 2016 wieder Kooperationspartner der Interkulturellen Woche des Landkreises Bad Doberan.

Hier der Flyer zur Veranstaltungswoche: (Flyer als PDF Datei im Anhang) [427 KB]